Anfang August fand das Modul 3 des Jahres 2019 statt.

 

Die Themen waren:

 

Fettbrand + Gasbrand welche mittels Feuerlöscher zu löschen waren. Hier konnten die Feuerwehrfrauen und -männer auch Testen, was passiert wenn man den "falschen" Feuerlöscher verwendet. Hier wurde ganz deutlich, dass der falsche Feuerlöscher keine Löschwirkung hat und nicht zu gebrauchen ist bzw. ein Schaumlöscher bei einem Fettbrand ganz fatale folgen hat.

 

Ebenso wurde ein vergleich von Löschen mit Wasser und Class-A-Schaum (Netzmittel) und Wasser ohne Zusatz gemacht. Hierzu wurden 2 Holzstapel angezündet und getrennt von einander gelöscht. Hier konnte man sehr gut sehen, dass das Netzmittel, welches die Oberflächenspannung des Wassers bricht und somit viel tiefer in den Stoff eindringen kann, eine bessere Löschwirkung zeigt. Somit kann im Ernstfall ein Feuer mit weniger Wassereinsatz bekämpft werden.

 

Zum Abschluss wurde das Thema Leicht- und Mittelschaum durchgenommen. Ein altbekanntes Thema, welches aber in der Praxis äußerst selten zum Einsatz kommt.