Übung Außerschwarzbrand

 

Am Freitag, den 18. September 2020 wurde eine Gesamtübung der Feuerwehr Tux abgehalten. Das angenommene Brandobjekt „Tempel“ im Weiler Außerschwarzbrand liegt äußerst exponiert auf 1401 Metern Seehöhe. Für die Löschwasserversorgung wurde ein Relaisbetrieb mit 4 Pumpen und 30 B-Schläuchen (600 m) aufgebaut, um 180 Höhenmeter zu überwinden.

Eine Herausforderung war das Anschieben der Wassersäule (18 bar) von der Pumpstation Aussertal mit der Pumpe vom TLF Tux.
Die Übung ergab wichtige Rückschlüsse um die Wasserversorgung für den Bereich Tempel und Naustein durch Anbringung eines zusätzlichen Schiebers zu optimieren um die Wasserförderung zu verdoppeln.

 

Die Übungsbeobachter Bürgermeister Simon Grubauer und sein Stellvertreter Vitus Gredler konnten sich ein Bild von der Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehr Tux machen. Die Übung war sehr herausfordernd und ist sehr gut verlaufen. Nach rund einer Stunde waren sämtliche Testläufe erfolgreich abgearbeitet.

 

Neben Kommandant Bernhard Kofler waren auch die Einsatzleiter Markus Mader und Günther Stock mit der Leistung sehr zufrieden.