Der neue Tank Tux - TLF-A 3000/100

Im Juli 2018 beschloss der Ausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Tux für den Austausch des aktuellen Tanklöschfahrzeuges (Tank Tux) einen Fahrzeugausschuss bestehend aus 9 Mann zu bilden.


Diese Gruppe setzt sich seitdem intensiv mit der Materie auseinander und berichtet hier über den Verlauf der Anschaffung:

 

Im Sommer 2018 konnten verschiede Fahrzeuge von den verschiedensten Herstellern besichtigt und ausprobiert werden.

 

Man besuchte unter anderem die FF Neustift im Stubaital (Volvo der Fa. Rosenbauer), die Berufsfeuerwehr Innsbruck (Scania der Fa. Empl), FF Absam (MAN der Fa. Rosenbauer), die FF Wattens (MAN der Fa. Gimaex), FF Finkenberg (Volvo der Fa. Rosenbauer) und viele mehr.

 

Ebenso konnten die Fahrgestelle der Firmen Mercedes, MAN, Scania und Volvo in Tux getestet werden.

 

Nach intensiven Überlegungen konnte sich der Fahrzeugausschuss für das Fahrgestell der Firma Volvo entscheiden und brachte diesen Vorschlag dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Tux vor.

 

Auf Basis dieses Fahrwerkes ließ die Gemeinde Tux die Ausschreibung an die Aufbau-Firmen aussenden und anbieten.

 

Im März 2019 wurde der Auftrag der Firma Rosenbauer erteilt das neue Tanklöschfahrzeug zu bauen.

 

Am 12. Februar 2020 reiste der Fahrzeugausschuss nach Linz/Leonding zur Rohbaubesprechung mit 2 vertretern der Firma Rosenbauer. Hier wurden alle Details die das Fahrzeug betreffen durchbesprochen, der aktuelle Stand besichtigt und das weitere Vorgehen ausgemacht. Aus heutiger Sicht steht einer Einweihung im Rahmen der Florianifeier am 02. Mai 2020 nichts im wege.

 


Die Firma Rosenbauer hat bereits mit dem Einbau diverser Lösch- und Rettungsgeräte begonnen.
Hier 2 Bilder mit dem Stand 28. Februar 2020