Am 25. Mai 2019 fand der 57. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb in Breitenwang statt.

Die Freiwillige Feuerwehr Tux konnte dieses Jahr mit gleich 2 Gruppen anreisen. Als einzige Vertreter des Bezirkes Schwaz war natürlich ein positives Abschneiden das höchste Ziel am diesem Tag.

 

Zuerst mussten beide Mannschaften in der Bronze-Kategorie antreten. Beide Gruppen konnten mit einer soliden Leistung diese Herausforderung meistern.

Nach einer kurzen Pause stand der "Hauptbewerb" für die Tuxer Feuerwehrkameraden auf dem Programm. In der Kategorie Silber muss jedes Mitglied jede der 9 Position beherrschen. Erst direkt vor dem Start wird die zu besetzende Position ausgelost.

 

Die "Bewerbsgruppe Tux" konnte eine Angriffszeit von 67,60 Sekunden erreichen. Trotz 25 Strafsekunden blieb man noch im zeitlichen Rahmen und somit wurde das Silberner Leistungsabzeichen für die erste Gruppe nach Tux geholt.

 

Kurz darauf startete die 2. Gruppe. Die junge Mannschaft "TS 12" hatte zwar eine längere Angriffszeit von 86,26 Sekunden, aber durch eine saubere Arbeit nur 10 Strafsekunden dazubekommen. Dadurch konnte auch die 2. Gruppe das Silberne Leistungsabzeichen mit nach Hause bringen.

 

Eine tolle Leistung der Florianijünger welche aber nicht ohne eine intensive Trainingszeit möglich gewesen wäre.

Hierzu möchten wir ganz herzlich unserem Kommandanten und Trainer beider Mannschaften HBI Bernhard Kofler für die tolle Unterstützung, die hilfreichen Anweisungen und der Zeit die er für uns Aufgewendet hat bedanken.

 

Ein großer Dank gilt ebenso den Trainingsbeobachtern Thomas Kreidl und Hubert Stöckl.

Ohne eure Unterstützung wäre diese großartige Leistung nicht möglich gewesen.