2009

15. Jänner - 12.30 Uhr - Verkehrsunfall - Frontalzusammenstoß in der Engstelle in Hintertux

09. Februar - Brandeinsatz im Keller der alten Sennerei

14. Februar - KFZ Unfall in der Koidlreibe in Lanersbach

18. Februar - Zwei voneinander unabhängige Fahrzeugbrände in Tux

22. Februar - Nachbarschaftshilfe beim Brand "Enthalhof "in Finkenberg

23. Februar - LKW drohte abzustürzen - Unterstützung des Bergeunternehmens SOS24 das mit zwei Telekräne ausrückte

15. März - Brand im Schigebiet Penken - "Checkpoint" - Unterstützung der Nachbarfeuerwehr bei widrigsten Wetterverhältnissen am Penken

3. April - Übernahme des neuen Einsatzfahrzeuges - LAST Tux bei der Fa. Empl - die Schlagkraft der Feuerwehr Tux wurde weiters erhöht

4 Sauger - Bezirkssieg und Sieg im Parallelbewerb in Stans

 


2008

02. Jänner - Kaminbrand - Waldhäusl

23. Jänner - 21.55 Uhr - Stiller Alarm - Brand Disco Batzenkeller - Stiegenhaus verraucht - starker Brandgeruch

03. April - 04.30 Uhr - Hermannsklause - Brand in der Küche

01. Juli - Murenabgang auf die Tuxer Landesstrasse im Bereich Äuelan - ein PKW mit 5 Insassen wurde verschüttet - Erkundungsflug mit dem Hubschrauber vom BMI

26. August - 12.30 Uhr - Küchenbrand im Kasermandl in Vorderlanersbach

11. September - 05.40 Uhr - KFZ Unfall im Bereich Burgschrofen - Auto auf dem Dach

Akku-Bergeschere und neue Tragkraftspritze FOX 3 für das LFB-A

Endgültige Umstellung der Alarmierung von analog auf digital - 50 digitale Pager wurden in Betrieb genommen


2007

4. Februar - Inbetriebnahme der Integrierten Landesleitstelle -ILL - ein Meilenstein am Alarmierungs- und  Kommunikationssektor- Überarbeitung - Ausrückorder -  Pagermatrix und Daten im TIRIS

19. Juni - Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfall mit LKW und Motorrad - zwei Notartzthubschrauber vor Ort

19. November - Brand Gasflasche - Parkgarage in Hintertux

19. November - Verkehrsunfall - Klausboden - Auto am Dach im Tuxbach 

Ausschreibung eines neuen Einsatzfahrzeuges - LAST - mit Containersystem - 2 Löschcontainer - 1 Ölwehrcontainer - 1 Hochwassercontainer und 1 Leercontainer


2006
Mitte Februar - Übernahme des neuen Einsatzfahrzeuges LFB-A (Rüst Hintertux)
26.-28. April : Bezirks-Atemschutzübung im Hotel Alpenhof in Hintertux

9. Mai - 13:50 Uhr - Dachstuhlbrand Gasthof Forelle nach Flämmarbeiten

11. Juni - Florianifeier - Einweihung LFB-A Rüst Hintertux und unser Herr Pfarrer Dekan Edi Niederwieser wurde zum Feuerwehrkuraten bestellt
22. Juni - Hochwasser Pinzgerbachl und beim Häuslbachl

27. Juni -16.00 Uhr - Unwetter mit starkem Hagel über Lanersbach - Hagelkörner mit 3-4 cm Durchmesser - Winterlandschaft durch Hagelkörner - Auspumparbeiten bei mehreren Objekten - das Kirchendach in Lanersbach wurde stark beschädigt

29. Juni - 03.00 Uhr - Sirenenalarm- Hagelunwetter über Juns - Murenabgänge und Auspumparbeiten
29. Juni - 05.00 Uhr - Fahrzeugabsturz im Pfister Wald - Personensuche und Bergung des Fahrzeuges

11. November - Busbrand beim Haus Hinteranger

8. Dezember -16.48 Uhr - Sirenealarm - Dachstuhlbrand beim Stiftbauer - Föhnsturm war Aulöser


2005

Fertigstellung des Mehrzwechgebäudes in Hintertux - Einweihung am 12. Juni 2005 - Zusammenlegung der Löschgruppen Madseit und Hintertux

18. Mai - Flächenbrand auf der Bichlalm - unter Einsatz des Hubschraubers vom BMI (2 Einsatzflugstunden) konnte der Brand gelöscht werden - bei Löschversuchen im Vorfeld ist eine Person tödlich abgestürzt

11. und 12. Juli sowie 23. und 24. August - Hochwassereinsatz mit Murenabgängen im gesamten Tuxer Gemeindegebiet 

10. September - 05.00 Uhr - KFZ-Unfall in Vorderlanersbach - Bergung der verletzten Person unter Einsatz der Bergeschere

24. September - 06.10 Uhr - Brand Möserer Aste - Vollbrand des Stalles - Schwierige Wasserversorgung -Wasserentnahmestelle über Schneeanlage Katzenmoos

 

2. Oktober - 05.00 Uhr - Böswilliger Täuschungsalarm - Brand "Vallruckalm" - Auffahrt mit 6 Einsatzfahrzeugen bei äußerst schlechtem Wetter bei Nebel und Schneefall - 19.30 Uhr - Technischer Einsatz bei einem Busunfall beim Sporthotel Kirchler   


2004

1. März -16.00 Uhr -  Brand in der Tiefgarage im Hotel Bergland - unter Einsatz von schwerem Atemschutz wurde der Brand über die Fluchtwegstiege gelöscht

26.März - Großbrand  in der Erlzette in Vorderlanersbach - Sirenenalarm 02.58 Uhr - über 100 Mann der Feuerwehren Tux, Finkenberg und Mayrhofen standen  9 Stunden im Einsatz - 23 ATS-Trupps verbrauchten insgesamt 138 ATS-Flaschen -ein äußerst schwieriger Einsatz für alle Einsatzkräfte

1. Oktober - 04.00 Uhr - Brand einer Jugendhütte am Röttelbach

8. Dezember - Feuerlöschvorführung für Tourismusbetriebe

Neubau der Feuerwehrgaragen im Mehrzweckgebäude in Hintertux - mit modernem Kommandoraum, ATS-Raum, Nassraum, Schulungs- und Kameradschaftsraum, sowie Katastrophenlager - Unterbringung der Fahrzeuge und Geräte während der Bauphase im Hangar des Alpin 5 - Anfang Dezember konnte man provisorisch in die neuen Räumlichkeiten einziehen

 

Neuadaptierung der Funkzentralen in Lanersbach und Hintertux


2003

1. Jänner - 02.45 Uhr - Balkonbrand in der Erlzette

24. März - 03.15 - Sirenenalarm - Vollbrand Weiherstall in Juns

27. März - 05.10 Uhr - Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person - Bergeschere im Einsatz - die schwerst verletzte Person wurde mit Rettungshubschrauber Alpin 5 in die Klinik geflogen

24. Mai - 08.00 Uhr -  Schwerer Verkehrsunfall in Juns - die eingeklemmte Person wurde mittels Bergeschere geborgen

8. Juli - Kfz-Unfall im Bereich Bärdille - Elsegg - Verbrauch von 280 kg Ölbindemittel

22. Dezember - 12.00 Uhr -KFZ-Unfall - Bofrost - Unterstützung Rotes Kreuz bei der Bergung einer verletzten Person bei äußerst widrigen Wetterverhältnissen, Unterstützung des Bergeunternehmens bei der Bergung des Fahrzeuges

 

Wettbewerbsgruppe - 4 Sauger - Teilnahme am Österr. Bundesfeuerwehrwettbewerb im Tivoli -Stadion in Innsbruck vor ca. 6000 Besuchern


2002

10 Juli - 2x Sirenenalarm in der Gemeinde Tux - 14.00 Uhr - Waldbrand am Lämmerbichl - ein Raumfeuer kam bei starkem Wind außer Kontrolle - 4 Einsatzfahrzeuge fuhren aus - der Brand konnte schnell gelöscht werden

20.00 Uhr - Brand im Gemeindehaus im Lanersbach - Alarmstufe 2 - Über 100 Mann der Feuerwehren Tux, Finkenberg, Betriebsfeuerwehr AHP, Mayrhofen, Schwendau und Ramsau standen im Einsatz. Durch das gezielte Vorgehen mit Innenangriffen unter schwerem Atemschutz und durch Außenangriff konnte der Brand wirkungsvoll bekämpft werden. Detail - ATS Trupp an vorderster Front im Grenzbereich - ein Visier des Heroshelms durch die Hitze verzogen

 

14. November - Schwerer Föhnsturm - bei einem Wohnhaus in Hintertux wurde das Klebedach schwer beschädigt und zum Teil abgedeckt.

29.Dezember - Kfz-Unfall im Bereich Stiftbrücke - Auto auf dem Dach im Tuxbach

 

Landesfeuerwehrwettbewerb in Münster - die Gruppe 4 Sauger qualifizierte sich als 9. im Bewerb Silber für den Bundeswettbewerb 


2001

6. August - Baggerabsturz am Kreuzjoch - im Einsatz Feuerwehr, Rotes Kreuz und Hubschrauber - Bergung einer schwer verletzten Person im hochalpinen Gelände

15. November - 04.00 Uhr -  Erster Bergeschereneinsatz für die Feuerwehr Tux - ein Kamerad musste mittels Spreizer und hydraulischer Schere bei minus 18 °C geborgen werden

25. November - KFZ Unfall Burgschrofen - Auto auf Leitschiene - kurz vor Absturz in den Tuxbach

 

STILLE ALARMIERUNG - 10. Juni - ein großer Tag für die Feuerwehr - Installation und Aktivierung bei der Gendarmerie in Schwaz - 2 Digitale Alarmumsetzer wurden in Betrieb genommen - 30 Kameraden mit Piepser waren ab sofort ohne Sirene zu alarmieren


2000

3. Jänner - Brand "Egger-Schialm" im Schigebiet Eggalm - Brand wurde durch Pistengerätfahrer entdeckt, die Erstlöscharbeiten mittels Schneefräse durchführten. Eine noch brennende Gasleitung wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

20. Juni - Dachstuhlbrand nach Flemmarbeiten im Cafe Irmgard - der Brand war auf Grund des raschen Eingreifens der Feuerwehr schnell unter Kontrolle

 

21.Juli - Sirenenalarm um 01.19 Uhr - Meldung Fahrzeugabsturz am Sommerberg - vermutlich eingeklemmte Person. Auf Grund der ungenauen Angabe der Meldung über ein Handy - Bereich Bichlalm, Sommerberg, Tuxer Joch - fand man das verunfallte Fahrzeug erst eine Stunde später gegen 02.30 Uhr. Das Fahrzeug war rund 50 Meter abgestürzt und lag im Bachbett auf dem Dach. Zwei schwer verletzte Personen konnten durch Feuerwehr, Bergrettung und Rotes Kreuz  geborgen und erstversorgt werden, eine Person konnte nur mehr tot geborgen werden. Eine vermisste Person wurde nach einer Suchaktion eine Stunde später gegen 03.45 Uhr verletzt geborgen. Ein äußerst schwieriger Einsatz für alle Einsatzkräfte.


1999

Lawinengefahr in Tux - mehrere Tage Straßensperren im gesamten Tuxer Gemeindegebiet - die Feuerwehr stand  im Dauereinsatz - Versorgungsfahrten, Überwachung Straßen- und Wegsperren

4. Dezember - KFZ-Brand am TUBAG-Parkplatz

 

23.Dezember - 18.00 Uhr -  Kaminbrand im vollbesetzten Hotel Central - Rasch unter Kontrolle


1998

Am 24. Jänner fanden auf der Eggalm die 9. Tiroler Landesfeuerwehr-Schimeisterschaften mit über 200 Startern aus ganz Tirol statt.

Am 24. Februar Fahrzeugbergung. Ein 9 Tonnen-LKW drohte am Reuttenhof abzustürzen. Die Feuerwehr übernahm die Sicherung des Fahrzeuges.

Am 20.März führte die Feuerwehr  Tux zum zweiten Mal den Wissenstests der Bezirksfeuerwehrjugend durch.

Am 3. Mai Jubiläums-Florianifeier: In einer Festsitzung wurden HBI Emil Wechselberger und OBI Thomas Wechselberger zu Ehrenmitgliedern der Freiwillige Feuerwehr Tux ernannt.

Der 19. Mai war ein großer Tag für die Löschgruppen Hintertux und Madseit: Das neue Tanklöschfahrzeug, TLFA 2000, MAN 14264, wird in Leonding bei der Firma Rosenbauer übernommen. Die Einweihung erfolgt im Rahmen der 100 Jahr-Feier Ende September.

Der Mannschaftsstand ist im Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Tux  auf 174 Mitglieder angewachsen, davon 102 Aktive, 59 in Reserve und 13 in der Jugendfeuerwehr.

 

Bei der 100 Jahrfeier Ende September wurde der Feuerwehr Tux durch das Land Tirol eine Bergeschere übergeben


1997

Nach einem Unfall mit einem Schulbus am 22. Jänner wurde die Feuerwehr zur Unterstützung bei der Bergung eines Schulkindes am Schulhof der Hauptschule Tux angefordert.

11.April, 17.25 Uhr: Schwelbrand beim ”Hof Außertal”, der durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden konnte.

4 .November, 16.00 Uhr:  Sirenenalarm - Brand bei der Hermannsklause. Dachdeckerarbeiten verursachten einen Dachstuhlbrand. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Nach kurzer Zeit wurde ”Brand aus” gemeldet.

5. November, 13.50 Uhr: Bei der Hoserbrücke hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.  Ein Auto kollidierte mit einem LKW. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Die Feuerwehr übernahm die Absperrung, den vorbeugenden Brandschutz sowie die Aufräumarbeiten und unterstützte die Rettungsmannschaften bei der Bergung des Verletzten.

30. November, 23.00 Uhr: Fahrzeugabsturz beim Burgschrofen in den Tuxbach.

 

Am 26.Dezember rückte wiederum eine Gruppe zu einem Verkehrsunfall aus und unterstützte die Bergung des Verunfallten.


1996

Am 3. März, 16.00 Uhr: Wohnhausbrand in der Aue in Madseit. Bei -12 Grad und Schneeschauern standen die Feuerwehren Tux, Finkenberg und Mayrhofen 6 Stunden lang mit 2 TLF, 1 LFB, 3 KLF, 2 MTF und 80 Mann  im Einsatz. Durch die starke Rauchentwicklung waren die Löscharbeiten sehr schwierig. 6 Atemschutztrupps bekämpften das Feuer mittels Innenangriff und verbrauchten dabei 90 ATS-Flaschen. Gegen 22.00 Uhr konnte ”Brand aus” gemeldet werden.

Am 9. Juli, 17.55 Uhr: Brand in der Jausenstation Steinkasern. Beim Eintreffen auf der Junsalm hatte der Hüttenwirt den hinter dem Ofen ausgebrochenen Brand bereits gelöscht.

Am 13.November um 0.30 Uhr wurde die Feuerwehr zur Räumung der Tuxer Landesstraße in den ”Auen” nach einem nächtlichen Föhnsturm gerufen.

 

Fertigstellung eines neuen Hochbehälters (200 m³) für den Weiler Gemais.


1995
22.April um 03.30 Uhr: Einsatz nach einem Föhnsturm. Die Tuxer Landesstraße war durch Bäume verlegt.

22.Mai:  Brand des Kernhauses in Finkenberg. Um 4.30 Uhr rückte man zur Unterstützung mit einem TLF und einem KLF in die Nachbargemeinde aus.

10. Juli: Hochwassereinsatz im gesamten Gemeindegebiet aufgrund eines schweren Gewitters
3 Tage später wiederum Einsatz nach heftigen Regenfällen in den Abend- und Nachtstunden.

7. September, 14.35 Uhr: Dachstuhlbrand beim Ferienhof Höhlenstein in Juns - beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht.

28.Oktober, 12.00 Uhr: Sirenenalarm - der Absturz eines Traktors in der Zarge verursachte einen Waldbrand. Die Feuerwehr konnte diesen rasch löschen. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich durch das steile Waldgelände äußerst schwierig.


1994

Am 26. Februar Brand eines Wochenendhauses am Almanger/Lämmerbichl. Ein Skifahrer bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr. Die Kameraden mussten mit Pistengeräten zum Brandort transportiert werden. Bei Eintreffen stand das gesamte Holzgebäude in Flammen. Durch die im Gebäude gelagerten Gasflaschen bestand höchste Explosionsgefahr. Mittels Einsatz einer Schneefräse - montiert am Pistengerät - konnte der Brand gelöscht werden.

Ankauf einer weiteren TS 12, BMW-FOX.

24. März: Flächenbrand im Auermoos.

 

10. Juli: Einsatz beim Kaminbrand im Zenzerhof


1993

Im Frühjahr Aktivierung der Funksirenen in Tux. In Lanersbach wird in Eigenregie eine Kommandozentrale errichtet.

Am Florianisonntag, 16. Mai,  Einweihung des neuen allradgetriebenen Mannschaftstransportfahrzeuges, Toyota-Bus Hiace.

Am 12. Juli um 01.30 Uhr früh Brand des ”Hohenstalles” in Hintertux. Der leerstehende Futterstall wurde ein Raub der Flammen. Ein Übergreifen des Feuers auf den nahen Wald konnte verhindert werden.

 

Am 18. Juli Hilfeleistung nach Murenabgängen im Bereich des Reuttenhofes und der Geiselhöfe.

 

Am 5. August wiederum Einsatz nach einem schweren Gewitter bei der Wohnanlage in Juns. Die überflutete Tiefgarage musste ausgepumpt werden. Am selben Tag wurde die Hilfeleistung der Feuerwehr auf der Höllensteinhütte nach einem schweren Murenabgang angefordert.


1992

22. Oktober, 03.30 Uhr früh: Einsatz bei einem Verkehrsunfall am Holzschlag in der Kreuzreibe in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz.

17. April:  PKW-Brand auf der Tuxer Landesstraße in der Lawinengalerie. Der Autobrand wurde mit Hilfe von Trockenlöschern und dem Einsatz des TLF gelöscht.

 

28. November: Containerbrand in Vorderlanersbach


1991

4. April: Rasenbrand im Auermoos.

26. Mai: Einweihung des TLF und KLF anläßlich der Florianifeier.

8. Juli: Hochwassereinsatz beim Niklasbach in Vorderlanersbach.

11. Juli: Heuwehreinsatz bei Johann Erler, Oberbrand.

11. August, 22.00 Uhr: Hochwassereinsatz in Hintertux. Der aus dem Bachverlauf geworfene Weitentalbach verwüstete die alte Mühle sowie die angrenzenden Felder und Teile des Hintertuxerhofs.

15. August, 04.30 Uhr: Einsatz bei einem schweren Verkehrsunfall in der Kreuzreibe in Hintertux. Ein schwerstverletztes Unfallopfer musste mittels Bergeschere der Freiwilligen Feuerwehr Mayrhofen geborgen worden.

27. August: Einsatz beim Vollbrand eines Futterstadels des Löwerbauern am Junsberg-Niederleger.

 

22. Dezember - zwei Tage vor dem Hl. Abend: Hochwassereinsatz anlässlich eines Warmwettereinbruches am Häuslbachl in Lanersbach.


1990

In diesem Jahr kam es zum Ankauf eines neuen, modernen Tanklöschfahrzeuges,  TLF 3000. Der alte Tankwagen wird nach Hintertux überstellt.

Mitten in der Wintersaison - am 28. Februar - Brand in der Bergstation ”Rastkogelbahn” am Lämmerbichl.
Die Löschmannschaften mussten bei starkem Schneefall, 40 cm Neuschnee, mit Pistengeräten zum Brandobjekt gebracht werden. Unter schwierigsten Umständen gelang es durch den Einsatz von Handfeuerlöschern und Schnee, die Bergstation der Seilbahn zu retten. Der Seilbahnbetrieb konnte nach einer Woche wieder aufgenommen werden.

Brandeinsatz beim Hotel Hohenhaus in Hintertux. Am 1. Juni gegen 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Abbruchmaterial von Umbauarbeiten war vermutlich durch Unachtsamkeit in Brand gekommen. Das Feuer hatte bereits auf den Balkon an der Rückseite des Hotels übergegriffen. Größerer Schaden konnte durch den umsichtigen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden.

 

Am 12. September um 6.00 Uhr früh brach in "Maxn's Hütte" in Hintertux durch einen Hitzestau des Ofens ein Brand aus, der mittels Innenangriff mit Atemschutz rasch gelöscht werden konnte